Suchthilfe – Gegenwart und Zukunft
Veranstaltung am 5. Februar mit Dr. Wessel in Unna


24.01.2018

Kreis Unna

Die SPD-Fraktion im Kreistag des Kreises Unna und der Kreisverband Unna der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik laden interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik und Verwaltung und aus den Wohlfahrtsverbänden sowie Vereinen zur öffentlichen Veranstaltung „Suchthilfe in Gegenwart und Zukunft“ ein:

Montag, 5. Februar 2018
18.00 bis ca. 19.30 Uhr
Hotel Katharinen Hof, Bahnhofstr. 39 in Unna.

Als Referenten konnten die Sozialdemokraten Dr. Theo Wessel, Geschäftsführer des Gesamtverbandes für Suchtkrankenhilfe im Diakonischen Werk aus Berlin gewinnen.

Im Mittelpunkt sollen unter anderem folgende Fragen stehen:

  • Wie stellt sich aktuell die Suchthilfe in Deutschland auf?
  • Kann man von bedarfsgerechten und zielorientierten Angeboten sprechen?
  • Welche Antworten sollte eine Suchthilfe auf aktuelle Entwicklungen geben?
  • Wie sieht es mit Verknüpfung zu anderen Hilfsangeboten aus, zum Beispiel für Jugendliche oder psychisch kranke Menschen?
  • Sollte man legale und illegale Suchthilfe gemeinsam denken?
  • Sind Erfahrungen und Erkenntnisse aus anderen Regionen auf den Kreis Unna übertragbar?

„Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Beitrag zur Diskussion um die Weiterentwicklung der Suchthilfe im Kreis Unna leisten und die Diskussion in der vom Kreistag einberufenen Kommission unterstützen“, betont Dirk Kolar für die Fraktion, als Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Verbraucherschutz und Leiter der Kommission.

Um besser planen zu können, bittet die SPD-Kreistagsfraktion sich bei Interesse an einer Teilzunahme zurückzumelden:
wulf.erdmann@kreis-unna.de oder TEL 02303 27 2505

 

 

 

Newsletter-Archiv als RSS-Feed