Förderzentrum Unna wird zur „Jakob-Muth-Schule“ – SPD irritiert Kritik von Hubert Hüppe

Kreis Unna, 06.10.2021. Der Kreistag ist in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich dem Wunsch der Schulkonferenz des Förderzentrums Unna gefolgt, die kreiseigene Förderschule in „Jakob-Muth-Schule“ umzubenennen. Jakob Muth leistete Pionierarbeit und setzte sich schon früh für die Integration behinderter Kinder ein. Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Schulkonferenz, die damit diesem großen Pädagogen Respekt erweist“, sagt Sigrid Reihs (Foto unten), SPD-Sprecherin im Ausschuss für Schule und Bildung. Sichtlich irritiert zeigt sich Sigrid Reihs ob der Kritik ihres CDU-Kreistagskollegen Hubert Hüppe an der Entscheidung der Schulgemeinde und der darin unterstellten Ahnungslosigkeit. „Wir sind davon überzeugt, dass die Schulkonferenz sich sehr genau mit der Person Jakob Muth auseinandergesetzt hat. Den Vorschlag so zu kritisieren und die Kompetenz dieses Gremiums in Frage zu stellen, zeigt ein merkwürdiges Demokratieverständnis.“

Die Umbenennung soll mit dem Umzug des Förderzentrums in den Bildungscampus Unna zum Schuljahr 2022/23 erfolgen.

 

Newsletter-Archiv als RSS-Feed